Dieses Wiki wurde von Austauschstudierenden erstellt. Falls Inhalte veraltet oder unvollständig sind, bitten wir die Leser und Nutzer diese zu bearbeiten und aktualisieren.
This Wiki was created by exchange students. If some content is outdated or incomplete, we encourage readers and users to edit and update the information.

Cal Poly - San Luis Obispo

Rückreise

Ist das Studienprogramm zu Ende und die eigene Reise durch die USA zu Ende, steht als nächstes die Rückreise nach Hause an. Besonders wichtig sind hier Überlegungen, wann man seinen Rückflug antritt, um sein Visum nicht zu verletzten und dass man sich bereits im Vorhinein Gedanken um das Kofferpacken machen sollte. Letzteres ist wichtig, da die Beamten am Flughafen bei diesem Thema keine Gnade kennen. Außerdem sollten alle Verbindlichkeiten oder Verhältnisse, die man in den USA getätigt und noch offen hat rechtzeitig beendet werden.

Gültigkeit des Visums

In Normalfall wird für das Auslandssemester von der Hochschule München ein J1-Studentenvisum für die Studierenden ausgestellt, welches nach dem offiziellen Programmende noch weitere 30 Tage gültig ist. Dies bedeutet, dass man 30 Tage nach Beenden der regulären Studienzeit an der Cal Poly weiterhin im Land bleiben darf. Diese Frist sollte unbedingt eingehalten werden, da sonst das Visum ausläuft und man als illegaler Einwanderer gilt, was schwere Konsequenzen nach sich ziehen kann.
Das bedeutet, dass einem 30 Tage zur Verfügung stehen, um das Land auf eigene Faust zu erkunden, Wichtig ist wie eben genannt nur, dass man innerhalb der Frist das Land jedoch auch wieder verlassen haben muss.

Beenden aller offenen Verhältnisse

Bevor man das Land wieder guten Gewissens verlassen kann, sollte man sich rechtzeitig Gedanken über offene Verträge, Verhältnisse und Verpflichtungen machen. Diese müssen je nach Frist, rechtzeitig gekündigt werden. Bei diesen offenen Verhältnissen kann es sich beispielsweise um folgendes handeln:

* Mietvertrag bei einer Privatperson (Kündigen, Übergabe, Kaution)
* Mietvertrag bei der Cal Poly (Kündigen, Übergabe, Kaution, Untermieter suchen)
* Geliehenes Fahrrad zurückgeben (Joel Westwood kauft seine Räder wieder zurück)
* Gekaufte Fahrzeuge abmelden (Bei Behörde das Fahrzeug abmelden)
* Gekaufte Fahrzeuge weiterverkaufen (Käufer finden)
* Handyverträge/SIM kündigen (AutoPay deaktivieren)
* Mitgliedschaften bei Vereinen kündigen (Sportcenter, usw.)



Koffer und Gewichtslimits

Vor dem Rückflug sollte man bereits zu Hause die Koffer gepackt und gewogen haben, denn die Beamten an den Flughäfen kennen bei den Gewichtslimits keine Gnade. Wenn es laut des Flugtickets die regulären 20 Kilogramm sind, dann dürfen auch nur genau 20 Kilogramm im Koffer sein. In den meisten Fällen wird ein Flug gebucht, bei denen mehrere Gepäckstücke mitgeführt werden dürfen.

In Regelfällen handelt es sich hierbei um:

* Einen normalen Reisekoffer (Max. 23kg)
* Ein Handgepäckstück (Max. 23 kg schwer und bis zu 56 x 45 x 25 cm groß)
* Ein Kabinengepäckstück (Max. 23kg und bis zu 40 x 30 x 15 cm)

Das bedeutet, dass man eine Menge Gepäck mitnehmen darf, jedoch sollte es taktisch klug auf die erlaubten Taschen verteilt werden. Auch müssen die Taschen, den festgelegten Maßen entsprechen. Diese Maße und die Gewichtangaben, müssen aber unbedingt selbstständig in Eigenrecherche herausgefunden werden, um etwaigen Koffer-Katastrophen vorzubeugen. Ist man vorbereitet und hat im Blick, was man alles wie einpacken will, ist man auf der sicheren Seite. Nur so kann man auch sicher gehen, dass alle Souvenirs und Geschenke auch wirklich mit nach Hause gebracht werden können.

Hier muss allerdings noch einmal angemerkt werden, dass natürlich nicht alles aus Amerika ausgeführt werden darf.
Frische Lebensmittel, Fleischwaren, Pflanzen oder lebende Tiere sind verboten und können bei Mitführung mit hohen Strafzahlungen verbunden sein.

Drucken/exportieren