Dieses Wiki wurde von Austauschstudierenden erstellt. Falls Inhalte veraltet oder unvollständig sind, bitten wir die Leser und Nutzer diese zu bearbeiten und aktualisieren.
This Wiki was created by exchange students. If some content is outdated or incomplete, we encourage readers and users to edit and update the information.

Cal Poly - San Luis Obispo

Visum und Konsulat

Die Informationen aus diesem Artikel sind aus dem Jahr 2020. Bitte informiere dich, ob sich Änderungen ergeben haben.

Schritt 1: DS-2019

Als erstes sollte festgestellt werden, welche Visakategorie für den Austausch benötigt wird. In der Regel handelt es sich bei dem Austauschprogramm der Hochschule München um ein Studentenvisum mit der Bezeichnung J-1.
Diese und viele weitere Informationen können zusätzlich aus dem DS-2019 Dokument entnommen werden, welche durch die Cal Poly erstellt und über die Hochschule München an die Studierende weiterverteilt wird.
Dieses DS-2019 Formular muss unbedingt auf Richtigkeit kontrolliert werden, sodass die Zuständigen der Cal Poly noch genug Zeit haben, die Fehler auszubessern. Der nächste Schritt lässt sich so nur mit einem vollständig korrekten DS-2019 Formular beginnen.

Schritt 2: Die SEVIS-Gebühr

Nachdem das DS-2019 Dokument auf Richtigkeit kontrolliert wurde, muss als nächstes die sogenannte SEVIS Gebühr bezahlt werden.
Diese Gebühr ist für alle Studenten, die mit einem Studenten-Visum in die USA einreisen.
Bezahlt werden kann diese Gebühr auf der offiziellen Seite der U.S. Immigration and Custom Enforcement. Über diese Seite kann die Gebühr bezahlt und der Status der Bearbeitung eingesehen werden. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wird für diesen Schritt eine Kreditkarte benötigt, um die Gebühr auch wirklich zahlen zu können. Zudem muss die sogenannte SEVIS-ID griffbereit sein. Diese kann auf dem DS-2019 Formular oben rechts abgelesen werden. Diese Nummer beginnt immer mit einem „N“.

Schritt 3: DS-160

Beim dritten Schritt handelt es sich um das sehr wichtige DS-160 Dokument, das online ausgefüllt werden muss. Dieses Formular muss nach dem sorgfältigen Durchlesen des Verfahrens zur Antragsstellung auf ein Nichteinwanderungsvisum online ausgefüllt und eingereicht werden, bevor man einen Interviewtermin an einer US-Botschaft vereinbaren kann. Das DS-160 Formular kann auf der offiziellen U.S. Department of State Webseite ausgefüllt und eingereicht werden.

Das Passbild

Die Botschaft oder das Konsulat, das am Beginn des Formulars DS-160 ausgewählt wird, muss mit dem Standort übereinstimmen, an dem auch der Interviewtermin vereinbart werden soll. Alle Fragen müssen auf Englisch und ausschließlich unter Verwendung von Buchstaben, die in der englischen Sprache enthalten sind, beantwortet werden, außer bei der Angabe des vollständigen Namens in dem Alphabet der eignen Muttersprache. Im Rahmen des DS-160-Verfahrens muss ein in den letzten sechs Monaten aufgenommenes Foto hochgeladen werden. Hier müssen genaue Spezifikationen eingehalten werden. So muss das Bild in Farbe, vor einem weißen Hintergrund gemacht sein. Man selbst darf keine Accessoires, das schließt auch Brillen ein, Verschleierung oder Störendes anhaben und sollte neutral in die Kamera blicken. In den folgenden Abbildungen können die exakten Maße entnommen und Beispiele eingesehen werden.

Mehr Informationen zu den Bildmaßen kann auf der Seite Fotos und Fingerabdrücke von USTravelDocs.com gefunden werden.
Des Weiteren kann das offizielle Foto Tool von Travel.State.gov verwendet werden, dass von den dortigen Behörden genau für die Verwendung für das DS-160 empfohlen wird.

Aufbau des Formulars

Das DS-160 ist in mehrere verschiedene Teilbereiche aufgeteilt, die alle wahrheitsgemäß und korrekt ausgefüllt werden müssen. Für diesen Prozess sollte sich einiges an Zeit freigehalten werden. Zudem sollte sie Antragsnummer notiert werden, da mit dieser ein unterbrochener Prozess wiederhergestellt werden kann.

  • Der Aufbau des Formulars ist wie folgt aufgeteilt:
  • Personal Information
  • Adress and Phine Information
  • Passport and Travel Document Information
  • Travel Information
  • U.S. Point if Contact Information
  • Family Information: Relatives
  • Present Work Information
  • Previous Work Information
  • Additional Information
  • Fragebogen zu religösen oder terroristischen Hintergrund
  • Additional Point of Contact Information
  • SEVIS Information
  • Location

Wenn der Beantragungsprozess länger als 20 Minuten unterbrochen wird, läuft die aktuelle Sitzung ab. Man muss daraufhin von vorne beginnen, außer, man hat sich die Antragskennzahl notiert oder den Antrag als Datei auf dem Computer gespeichert.
Es wird deswegen empfohlen sich die rechts oben angezeigte Antragskennzahl zu notieren.
Nach Einreichen des Formulars DS-160 wird eine Bestätigungsseite angezeigt, der ein alphanumerischer Strichcode zu entnehmen ist. Dieser muss im Anschluss auf dem eigenen Drucker ausgedruckt werden.
Die gedruckte Bestätigungsseite ist für das Interview an der US-Botschaft oder einem US-Konsulat erforderlich.
Sobald die Bestätigungsseite mit dem Strichcode gedruckt wurde, sollte man sich daraufhin selbst eine Sicherungskopie des Formulars DS-160 per E-Mail senden. Die Datei wird als PDF-Datei gesendet, welche durch Adobe Acrobat angezeigt oder gedruckt werden kann.
Ein neues DS-160 Onlineformular zum Antrag eines Nichteinwanderungsvisums, sowie der dazugehörige Strichcode müssen bei jedem neuem Visumsantrag eingereicht werden. Ein DS-160 von einem vorherigem Visumsinterview oder einem Mail-in-Verfahren wird abgelehnt werden und kann zu einer Verzögerung des Visumsantrags führen.

Endbeleg

Am Ende sollte eine Bestätigungsseite entwickelt werden, die wie die folgende Abbildung aussieht.

Schritt 4: Einen Termin vereinbaren

Antragsteller auf ein US-Visum müssen persönlich für ein Visa-Interview an der US-Botschaft bzw. dem US-Konsulat erscheinen. Ein Termin für dieses Interview kann über die offizielle CG Federal Secure Force Webseite vereinbart werden.
Zu Beginn muss man sich auf der Seite anmelden. Ist dies erfolgreich abgeschlossen muss über das Dashboard ein Terminprozess gestartet werden. Hier muss das Konsulat, der Visatyp und andere Informationen angegeben werden. Nachdem alle Datenhinterlegt sind, kann man sich aus einer Vielzahl an Zeitslots einen passenden Termin auswählen und bestätigen.
Nachdem der Termin bestätigt wurde, muss über das zentrale Dashboard die Bearbeitungsgebühr gezahlt werden.

Schritt 5: Der Termin beim Konsulat

Sind alle vorherigen Schritte erledigt worden, bleibt nur noch der persönliche Termin beim U.S. Konsulat. Für den persönlichen Besuch sollten noch einmal ALLE Dokumente mitgebracht werden.
Das bedeutet das hier die folgenden Dinge in der Tasche sein sollten:

  • DS-2019 Formular
  • Bestätigung der SEVIS Zahlung
  • Ausgeülltes und ausgedrucktes DS-2019 Formular
  • Quittung der Beabreitungsgebühr für Terminvereinbarung
  • Der Reispass
  • Ein akzeptiertes biometrisches Passfoto (kann notfalls im Konsulat in einem Fotokasten nachgereicht weden)
  • Die eigene E-Mail-Adresse
  • Der Finanzierungsnachweis

Das Handy sollte man an diesem Tag zu Hause lassen, da es NICHT mit in das U.S. Konsulat genommen werden darf. Zudem wird einem die Tasche am Eingang abgenommen, weshalb man alle Dokumente in einer Glassichtfolie samt Büroklammer vorbereiten sollte, um sie ab diesem Zeitpunkt in der Hand zu tragen.
Innerhalb des Konsulats hält man sich an die Anweisungen der Beamten und landet schlussendlich an einem Schalter, an dem ein kleines persönliches Interview mit einem geführt wird. Hierbei geht es meist um den Grund des Visums und andere Kleinigkeiten. Nachdem man dieses Interview geschafft hat, muss man seinen Reisepass beim beamten abgeben. In diesen wird dann das Visum eingetragen und dem Studierenden per Post an die, im Antrag hinterlegten Postfach, geschickt. Dies dauert in der Regel ein paar Werktage.

Drucken/exportieren