Dieses Wiki wurde von Austauschstudierenden erstellt. Falls Inhalte veraltet oder unvollständig sind, bitten wir die Leser und Nutzer diese zu bearbeiten und aktualisieren.
This Wiki was created by exchange students. If some content is outdated or incomplete, we encourage readers and users to edit and update the information.

TUD - Dublin

Wohnungssuche

Die Wohnungssuche in Dublin kann sich als sehr aufwändig gestalten. Deshalb sollte man sich rechtzeitig darum kümmern – am besten, sobald man seine TUD-E-Mail-Adresse erhalten hat. Man kann sich seine Unterkunft selbst organisieren, aber die TUD bietet auch Hilfe und Beratung zum Thema Wohnungssuche an.

Dublin hat einen sehr hohen Anteil an Häusern und vergleichsweise wenige Wohnungen. Man sollte für die Miete mindestens ca. 500€ pro Monat einrechnen und für die private Wohnungssuche auch damit rechnen, dass es oft keinen Mietvertrag gibt. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn ein potenzieller Vermieter nur Barzahlungen akzeptiert. Sollte man bereits von zu Hause aus eine Wohnung suchen, kann man potenzielle Vermieter um einen Videocall bitten, um das Zimmer zu sehen. Es ist allerdings auch möglich, sich direkt vor Ort eine Wohnung/ein Zimmer zu suchen. In diesem Fall sollten man jedoch rechtzeitig vor Semesterbeginn anreisen und zunächst in einem Motel oder Ähnlichem unterkommen.

Für die Wohnungssuche an sich muss man wissen, dass Dublin durch den Fluss Liffey in zwei Teile geteilt ist: North Dublin und South Dublin. Im Norden befinden sich die ungeraden Postcodes (Dublin 1, 3, 5, 7, etc.), im Süden die geraden Postcodes (Dublin 2, 4, 6, 8, etc.). Das Zentrum bilden Dublin 1 und 2. Generell wird der Norden als „rauer“ als der Süden angesehen. Das gilt aber bei weitem nicht für alle Bezirke - es gibt sowohl im Norden als auch im Süden sehr gut zum Wohnen geeignete Gegenden und welche, die man lieber meiden sollte. Wohntechnisch meiden sollte man in North Dublin Blanchardstown, Phibsborough und Finglas. Hat man die meisten Kurse in der Bolton St, Grangegoreman, oder der Cathal Bruga St, ist eine Unterkunft in North Dublin besser. Ist man hingegen meist in der Aungier St oder der Kevin St, ist South Dublin eher zu empfehlen.

Student Accommodation Hubs

Es gibt die Möglichkeit, in student accommodation hubs – Studentenwohnheimen - zu wohnen. Diese sind meist sehr teuer (ca. 700-900+ €/Monat für ein Einzelzimmer), liegen aber oft zentral und bieten einen guten Austausch mit anderen Studierenden.

Die TUD hat auf ihrer Website eine aktuelle Liste mit verfügbaren Wohnheimen, deren Lage sowie Zimmerpreisen: TUD student accommodation hubs

StudentPad

Billiger ist es, sich selbst ein Zimmer zu mieten, allerdings ist dies auch mit mehr Aufwand verbunden. Die TUD hat dafür eine eigene Platform. Das ist eine spezielle Plattform für TUD-Studenten; die Registrierung und Suche funktioniert nur mit einer TUD-E-Mail-Adresse. Da diese Plattform dadurch geschlossen und seriös ist, ist sie zu empfehlen. Die Website hat sehr gute Filter zur Zimmersuche, man sollte nur versuchen, „digs“ zu vermeiden. Diese sind nur für irische Studenten gedacht, die nach Dublin pendeln müssen und dort nur unter der Woche wohnen und am Wochenende heimfahren. Deshalb werden diese Zimmer meist nur von Sonntag Abend bis Freitag Abend angeboten. Ein großer Vorteil von StudentPad ist auch, dass die meisten Angebote hier von Iren/irischen Familien, die ein Zimmer vermieten, sind. So wohnt man mit Iren zusammen und kann noch intensiver am kulturellen Austausch teilhaben.

Drucken/exportieren