Dieses Wiki wurde von Austauschstudierenden erstellt. Falls Inhalte veraltet oder unvollständig sind, bitten wir die Leser und Nutzer diese zu bearbeiten und aktualisieren.
This Wiki was created by exchange students. If some content is outdated or incomplete, we encourage readers and users to edit and update the information.

Mobilität

Im folgenden wird auf die allgemeine Mobilität innerhalb der Städte eingegangen und Tipps und Tricks erläutert, die man anwenden kann, um gut von A nach B zu gelangen.
In the following, general mobility within cities is discussed and tips and tricks are explained that can be used to get from A to B easily.

Cal Poly

In San Luis Obispo gibt es mehrere Möglichkeiten, um von einem Ort zu einem anderen zu kommen.
Hier wird unterschieden in:

  • Spazieren
  • Fahrrad
  • Bus
  • Auto
  • Fahrdienste.

Spazieren

Da San Luis Obispo nicht groß ist, können Wege auch sehr gut zu Fuß geschafft werden. In 1 Stunde und 45 Minuten ist man hier beispielsweise einmal vom Nordende der Stadt bis zum Südende spaziert.
Auch der Weg zur Universität ist gut ausgeschildert und die Wege sind angenehm zu gehen.

Fahrrad

Wie im Cal Poly Kapitel Mobilität bereits erwähnt, kann man sich ein Fahrrad im Ort ausleihen oder kaufen.
Mit einem Fahrrad ist man flexibler als zu Fuß, sodass man überall ohne große Probleme gelangen kann. Die Busse der Stadt haben sogar einen Fahrradträger, damit Studenten auch im Notfall das Fahrrad am Bus befestigen können.

Bus

In San Luis Obipso fahren täglich mehrere Buslinien, die alle großen und wichtigen Bereiche der Stadt abdecken.
Während der vorlesungsfreien Zeit fahren diese Buslinien etwas unregelmäßiger, was beachtet werden sollte. Mehr Informationen können auf der offiziellen Webseite des SLO Verkehrs entnommen werden.
Neben den Stadt- und Schulbussen, fahren von SLO auch noch andere Buslinien, die andere Ziele außerhalb der Stadt anfahren. Ein Beispiel wäre hier die Buslinie nach Pismo Beach.

Auto

Hat man sich entweder ein Auto während seines Aufenthalts gekauft oder gemietet, kann man damit problemlos in San Luis Obispo herumfahren.
Parkplätze gibt im Süden und Norden des Cal Poly Campus, wobei hier eine Anmeldung und Parkticket gelöst werden muss.
In Downtown gibt es Parkhäuser, bei denen man mit Kreditkarte zahlen kann und öffentliche Parkplätze, die Parkuhren besitzen, die man ebenfalls mit Kreditkarte bedienen kann.

Fahrdienste

In ganz San Luis Obispo können Dienste, wie UBER und LYFT benutzt werden. Die Fahrer sind nett und sehr zuverlässig. Zusätzlich kann UBER EATS von sehr vielen Restaurant der Stadt bestellt und geliefert werden.

Hilfreiche Apps

  • SLO Transit App (Fahrtauskunft und Live Verfolgung des Busses)
  • Cal Poly App



Dublin

In Dublin gibt es mehrere Möglichkeiten, um von einem Ort zu einem anderen zu kommen.
Hier wird unterschieden in:

  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Taxen
  • Auto
  • Fahrrad

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Nahverkehrssystem in Dublin besteht aus Bussen, Eisenbahnen und aus Luas Light Rail Lines-Straßenbahnen.
Die beiden nicht miteinander verbundenen Luas-Linien verkehren im 10-Minuten-Takt Mo-Fr zwischen 05.30-00.30 Uhr, Sa zwischen 06.30-00.30 Uhr und So von 07.00-23.30 Uhr.
Die sauberen und schnellen elektrischen DART-Bahnen verkehren Mo-Sa zwischen 06.30-24.00 Uhr, So zwischen 09.30-23.00 Uhr. Die Fahrpreise richten sich nach der Strecke.
Stadtbusse verkehren zwischen 06.00-23.30 Uhr, Do-Sa werden begrenzt Nachtbusse (Nitelinks) eingesetzt, die von 00.30-04.30 Uhr verkehren. Die Busfahrpreise richten sich nach der Anzahl der angefahrenen Haltestellen.
Wenn möglich, sollte man mit passendem Kleingeld bezahlen. Fahrkarten sich auch am CIE-Informationsschalter am Dublin Airport, an der Hauptverwaltung von Dublin Bus und an speziellen Fahrkartenverkaufsstellen erhältlich.
Tages-, Wochen- und Monatsfahrkarten für Busse und/oder Bahnen sind ebenfalls erhältlich. Mit den so genannten Rambler-Tickets für einen, drei, fünf oder sieben Tage können an aufeinanderfolgenden Tagen, abgesehen von den Nachtbussen, unbegrenzt alle Dublin Busse benutzt werden.
Es gibt auch eine Wochenkarte für die DART-Bahn (inklusive Benutzung der Busse) und eine Monatskarte.
Die so genannte Short Hop-Karte ermöglicht die unbegrenzte Benutzung aller Dublin Busse, DART-Bahnen und Vorortzüge für einen Tag.
Diese Karte ist auch als Family Short Hop-Karte für die ganze Familie gültig. Das elektronische Dublin E-Ticket ist in öffentlichen Verkehrsmitteln nutzbar und macht diese für Einheimische und Besucher preisgünstiger.

Taxen

Taxen können auf der Straße herbei gewunken, an Taxiständen gemietet oder telefonisch bestellt werden.
Ein angesehenes Taxiunternehmen ist Radio Link (Tel: (01) 850 01 11).
Zu Stoßzeiten muss man häufig länger auf Taxis warten, besonders an Freitag- und Samstagnächten.
Eine Taxifahrt unter 200 Sekunden kostet eine Grundgebühr, alle weiteren 30 Sekunden kosten jeweils eine zusätzliche Gebühr.
Für jeden weiteren Fahrgast, jedes Gepäckstück und für eine Fahrt zu ungewöhnlichen Zeiten fällt ein Zuschlag an. Ein Trinkgeld in Höhe von 10-15% des Fahrpreises ist üblich.

Autofahren in der Stadt

Das Verkehrsaufkommen nimmt in Dublin ständig zu. Parken ist teuer und nur begrenzt möglich, obwohl einige Hotels und Pensionen ihren Gästen private Parkplätze zur Verfügung stellen.
Besucher sollten das Fahren während der Stoßzeiten am Morgen und späten Nachmittag sowie das Fahren in Busfahrbahnen vermeiden und eher in Parkhäusern als am Straßenrand parken.
Es gibt außerdem zahlreiche Einbahnstraßen im Stadtzentrum, u. a. an den Kais an der Liffey. Ein Tunnel verbindet den Hafen mit dem Autobahnring M50 sowie mit der Autobahn M1 in Richtung Norden.
Parkscheinautomaten gibt es sehr häufig (maximale Parkdauer: 3 Std.).
Die beiden größten Parkhäuser der Stadt sind Arnotts, Middle Abbey Street, auf der Nordseite, und Brown Thomas, Clarendon Street 2, auf der Südseite. Beide befinden sich direkt in der Einkaufsgegend.
Im Stadtzentrum sollte man sich vor Parkkrallen vorsehen, die häufig angebracht werden. Bei abgeschleppten Fahrzeugen sollte man sich an den Parking Shop (Tel: (01) 602 25 00) wenden.

Autoverleih Für das Mieten eines Wagens wird in Irland ein gültiger Führerschein und die Hinterlegung einer Kaution verlangt.
Die meisten Firmen verleihen ihre Wagen nur an Fahrer zwischen 24 und 69 Jahren, die mindestens seit zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins ohne Strafvermerk sind.
Die Gebühren variieren je nach Saison. Im Sommer sollte unbedingt im Voraus gebucht werden. Als Zahlungsmethode werden meistens nur Kreditkarten akzeptiert.

Fahrradverleih Die besten Radwege verlaufen entlang der Dublin Bay und über die Wicklow Mountains, denn die Dubliner Innenstadt verfügt leider nur über sehr wenige Fahrradwege. Eine Kaution wird normalerweise verlangt.



Munich

In Munich there are several ways to get from one place to another.
A distinction is made here between:

  • walking
  • cycling
  • S-Bahn
  • U-Bahn
  • tram
  • bus
  • car
  • driving services

Walking

Munich is very suitable for walking, but only if you don't have to walk long distances.
The pedestrian zones are nicely developed and bring the charm of the city well to visitors.
Large parks such as the Nymphenburg Palace Park or the Olympic Park can be particularly recommended.

Cycling

The best way to discover Munich is by bike, since you can get everywhere with it and still be sporty at the same time.
However, you have to pay particular attention to drivers when cycling. At certain stations, bicycles can be borrowed from the Munich Transport Association MVG for a small rental fee.

S-Bahn

The Munich S-Bahn goes to all major and imortant stations within the city. You can also use it to drive out into the Munich area if you want to take a trip into the countryside.
The most important route of the S-Bahn is the so-called “Stammstrecke”, which runs all the important stations. The S-Bahn also takes you to the airport.
Tickets can be purchased from the machine or the official MVG app.

U-Bahn

The Munich U-Bahn is the city's subway, which takes people to many smaller stations within the city.
The subway network is much larger and more branched than the S-Bahn network, which can sometimes lead to confusion.
However, the metro is very easy to get around the city, which makes it one of the best means of transportation.
Tickets can be purchased from the machine or the official MVG app.

Tram

The so-called tram is an Oberlandbahn that travels above ground via a power grid in the city's normal vehicle traffic.
The tram usually goes to medium to small stations. Tram rides can usually be combined well with subway or bus stations, so there is often more than one way to get from A to B.
Tickets can be purchased from the machine or the official MVG app.

Bus

In addition to the S-Bahn, U-Bahn and Tram, there is also the Munich bus network, which also covers a large area.
In terms of mobility, the bus network can be compared to the tram network, since both medium to small, but also larger, stations are approached here.
Tickets can be purchased from the machine or the official MVG app.

Car

It is recommended to avoid driving in Munich as a foreigner, as driving in the city is very stressful.
Many drivers drive quite aggressively, which does not give new or foreign drivers a good time. In addition, it is usually difficult to get a parking space because there are a lot of cars in Munich. However, if you still want to drive your own car, you should pay attention to your surroundings and especially cyclists.

Taxis

Of course taxis can also be called in Munich. A hand signal to the driver is usually sufficient for this.
Alternatively, you can go to a taxi rank or call the taxi by mobile phone or order using the app.

Drucken/exportieren